ANDREAS PICHLER

CREDITS
ANDREAS PICHLER
ATTILA BOA
FLORIAN MIOSGE
JAN TILMAN SCHADE
FILMTANK
PARTNER

REGIE

Andreas Pichler, geboren in der zweisprachigen Stadt Bozen (Italien), hat in Bologna und in Berlin Philosophie und Kulturwissenschaften studiert, an der Zelig in Bozen Film. Er arbeitet als Regisseur und Autor von Dokumentarfilmen in Italien, Deutschland und Österreich, und ist seit einigen Jahren auch als Produzent tätig. Die meisten seiner Filme sind mit verschiedenen Ländern Europas koproduziert, liefen auf internationalen Festivals und erhielten zahlreiche Preise.
 

Aus der Filmographie:
 
2011
SILVIO, EINER VON UNS (I)

TV-Dokfilm, 52 min, ZDF/ARTE/SRG,
Festival: IDFA Amsterdam 2011
 
2007
DER PFAD DES KRIEGERS (D, CH, I)

Dokumentarfilm, 88min, FILMTANK,
Festivals u.a.: Max Ophüls Preis 2008
 
2005
MEINE DREI ZINNEN (A, I)

Dokumentarfilm, 43 min,
Festival: Visions du Reel Nyon 2005
 
2003
CALL ME BABYLON

Dokumentarfilm, 75min, ZDF (Kleines Fernsehspiel), Ikon (NL), Canvas (B),
Preise: Adolf Grimme Preis 2004
 
2001
MIRABELLA / SINDELFINGEN

Dokumentarfilm, 54min, FILMTANK, ZDF/3sat, SWR, Planete, Danish Film Institut;
Festivals u.a.: Cinèma du Rèel Paris 2002 (Wettbewerb), Duisburger Filmwoche 2002, Dok-Festival Montreal 2002
 
1999
SEND ME A POSTCARD

Tanzfilm, 15 min, ORF, RAI, u.a.
Festivals in Toronto, New York, Mumbai (India), Oslo, Premio giovani Autori (Napoli 2001)